Aktuelles

Facebook Feed der Ukrainehilfe Königstein

Ukrainehilfe Königstein

11 hours 19 minutes ago

Michael (oder "Iron Mike", wie ihn unsere ukrainischen Freunde nennen) ist wieder unterwegs nach Kyiv, Tschernihiv und diesmal Dnipro. Begleitet wird er von Yulia, einer aus der Ukraine geflüchteten Frau, die in Königstein aufgenommen wurde. Jetzt sind sie in Kyiv.

Der Schwerpunkt der Lieferung liegt diesmal im medizinischen Bereich. Die Ukrainehilfe Königstein erhielt aufgrund einer Praxisauflösung viel Equipment einer gynäkologischen Praxis. Dieses Equipment geht jetzt zum Teil in eine Klinik in Tschernihiv und zum Teil in eine Klinik in das umkämpfte Saporishja. Für Saporishja übergeben werden die Sachen allerdings in Dnipro.

Weiterhin haben die Beiden natürlich auch warme Mäntel, Desinfektionsmittel (300 Flaschen) und die Reflektorenwesten und -equipment, welches von der Verkehrswacht Hochtaunus gespendet wurde.

Wir wünschen Euch eine sichere und gute Weiterfahrt.

Die Ukrainehilfe Königstein nimmt gerne folgende Sachspenden an:
- Powerbanks
- Schlafsäcke
- Gaskocher
- Gasheizer
- Decken
- Taschenlampen
- Generatoren jeder Grössenordnung
- Kerzen
- Verbandskästen
- allen medizinischen Bedarf (Verbandmaterial, Medikamente, NaCl, Pflaster, Gehhilfen, Spritzen, Kanülen, kurz: Alles, was mit Medizin zu tun hat, auch große Mengen und Chargen)

Unser Lager: Altes Feuerwehrgerätehaus Schneidhain, An den Geierswiesen 16, 61462 Königstein

Annahmezeiten: Montags, Mittwochs, Freitags jeweils von 17 - 19 Uhr.

Oder Sie spenden einfach Geld:

Die Bankverbindung lautet:

IBAN: DE20 5019 0000 6800 2178 47

Stichwort: Ukrainehilfe

Spendenquittungen stellt die evangelische Immanuelgemeinde Königstein – (Bitte Stichwort, Name, Straße, PLZ Ort in Betreff eintragen).

Ukrainehilfe Königstein

3 days 17 hours ago

Ein großes Dankeschön aus der Ukraine von unserem Freund und Partner Ilya Derechin an Königstein, unseren Partner Deutsch-Ukrainisches Forum und weitere Helferinnen und Helfer.

Німеччина, й особливо канцлер Шольц, став героєм мемів. Суспільна думка, подекуди, не виходить за рамки, таких тез як: «не допомогає», «дуже довго», «надіслали тільки шоломи» і так далі й таке інше.
Але ж ми всі розуміємо, що, іноді, занадто емоційна оцінка, повністю спотворює дійсну картину.
Перш за все цей допис про вдячність тим людям, які допомагають українцям без жодної вказівки та прохання. Просто тому, що відчувають відлуння страждань мільйонів та не можуть бути осторонь. Тому що, вони - справжні люди.
З весни минулого року, я був долучений до декількох волонтерських ініціатив. Й дуже великий внесок був зроблений саме моїми друзями з Німеччини.
Ці люди не стали осторонь й активно працювали над вирішенням дуже багатьох питань.
Наприклад, Christian та Stella Schoenwiesner організували прихисток для дуже багатьох біженців з України у своєму місті Königstein й то був тільки початок їхньої активності. Я особисто вдячний Крістіану за ту моральну підтримку яку він надавав мені майже щодня просто телефонуючи й питаючи : «Як справи?». Я назавжди запам’ятаю його лайку, коли до нас, майже під дім, прилетіла «всрата путиньська вундервафля Іскандер» й позбавила нас торговельного центру на п’ять місяців й басейну на невизначений термін (бо нема того басейну, тільки вирва від ракети). Але на цьому моя вдячність не завершується. Далі Крістіан став одною з ключових фігур в організації гуманітарної допомоги для України. Мова йде про Ukrainehilfe Königstein. Організація яка активно допомагає нам в наших ініціативах.Дякую Christian!
Влітку ми забезпечили автономними системами енергопостачання виробництва KNESS, дитячу обласну лікарню у м. Чернігів, і я дуже вдячний своїм колишнім колегам, бо ми отримали їх за собівартістю.
До речі, Чернігів не випадково став об’єктом допомоги. Справа в тому, що це моя друга батьківщина, і я відчуваю себе зобов’язаним цьому красивому місту за те, що він приніс у моє життя.
Далі -більше. Коли почалися масовані обстріли нашої інфраструктури, наші янголи швидко увімкнулися(чому при цьому слові я згадую Януковіча?) й до лікарні вже поїхав генератор й зараз працює у відділені дитячої гематології. Й за це я маю подякувати Joerg Drescher( Йорг Дрешер). Про нього, взагалі, окрема історія, бо я не можу, навіть, перелічити скільки він всього зробив у рамках діяльності Deutsch-Ukrainisches Forum та Ukrainehilfe Königstein Це тони й тони допомоги: продуктові набори, генератори, ліки, одяг. Тисячі людей отримали допомогу за його безпосередньою участю по всій країні.
Ось, наприклад, на початку цього року ми змогли забезпечити дуже важливими ліками відділення паліативної допомоги Чернігівського онкологічного центру. 2000 ампул на загальну суму більш ніж триста тисяч гривень вже допомагають важкохворим пацієнтам. Й це за сприянням Йорга й особливо та особисто Gabrielle Schramm.
Селищні ради Чернігівської області: Ягідне, Іванівка, Олишівка, Красне також отримали генератори для пунктів незламності й забезпечення роботи адміністрацій.
Саме в Красному ракета від РСЗВ влучила перед входом у школу, але не вибухнула. Тепер ця ракета місцевий експонат. А ще вони збирають кошти на будівництво укриття для учнів, бо вони не можуть проводити навчання офлайн за відсутністю укриття.
На Різдво діти з Königstein зібрали різні подарунки для дітей у лікарні й діти з травматології, гематології та ще декількох відділень все тієї ж лікарні отримали чудові подарунки. Це було несподівано для дітей та їх батьків, тому то дійсно був сюрприз. Тоді ще були не тільки подарунки для дітей, а й ще дуже багато корисних речей: ліхтарики, свічки, теплі речі, павербанки, спальні мішки, ліки,обігрівачи, купа розхідних матеріалів для лікарні. Військові також отримали купу корисних дрібничок для полегшення побуту ( від свічок до спальних мішків та біноклів). Michael Post взагалі був як Санта Клаус бо всім роздавав ліхтарики та інші речі поки їхали до Чернігова. До речі, про Michael Post, або як я його називаю «залізний Майк, окремо. Michael це людина, яка на бусі везе весь той вантаж з Німеччини до адресата. Й жодного разу не було нормальної погоди під час наших поїздок. Завжди туман, ожеледь, пітьма, коротше, жахіття, ад на Землі і таке інше. Але колишній німецький поліцейський, впевнено витримує багатогодинні подорожі й майже без відпочинку долає тисячі кілометрів. Дякую тобі Michael.
Також нам вдалося забезпечити генераторами пожежні частини у Харкові та у Снігурівці. Я дуже вдячний мешканцям Königstein за оперативний збір на дуже нагальні потреби.
Тут нам також допомагав Макс Діжечко. Багато проєктів стали можливими за його активною участю. Дякую Максе!
Що далі? А далі ми вже підготували черговий вантаж для лікарні, відправили великі генератори до Херсонщини й шукаємо, збираємо, допомагаємо, бо нема рахунку потребам людей у вогні війни
Я вдячний народові Німеччини та мешканцям Königstein й всім небайдужим за їх величезний внесок.

Ukrainehilfe Königstein

4 days 11 hours ago

Erklärung der Ukrainehilfe Königstein zur AfD-Veranstaltung am 06.02.23 in Königstein

Am 6. Februar 2023 wird die Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) hier in Königstein im Haus der Begegnung ihr zehnjähriges Bestehen feiern. Vertreter der evangelischen und der katholischen Kirchengemeinden, der Ukrainehilfe Königstein, des Freundeskreises Asyl sowie des Ausländerbeirates Königsteins nehmen dies zum Anlass für die folgende gemeinsame Erklärung:

Die AfD ist in Königstein nicht willkommen.
Seit ihrer Gründung in Oberursel hat sie sich zu einer rechtsextremen Partei entwickelt, die vom Verfassungsschutz beobachtet wird. Mit Hetzparolen gegen Ausländer, Asylsuchende, Flüchtlinge und Andersdenkende versucht die AfD, das politische Klima in Deutschland zu vergiften. Dabei nutzt sie bewusst demokratische Institutionen, Strukturen und Freiheiten, um den demokratischen Rechtsstaat zu untergraben und die Gesellschaft zu spalten.
In Königstein ist die AfD eine bedeutungslose politische Gruppierung, die zum kommunalen Geschehen nichts beiträgt.

Die weltanschaulich-politische Gesinnung der AfD steht im
Widerspruch zum verpflichtenden Erbe der Stadt Königstein. In der Villa Rothschild, dem damals so genannten „Haus der Länder“, wurden 1948/49 die Grundlagen für das Grundgesetz der Bundesrepublik Deutschland formuliert. Und im Gedenken an den Widerstandskämpfer und Publizisten Eugen Kogon, der von 1950 bis zu seinem Tode 1987 in Königstein gelebt hat, vergibt unsere Stadt den renommierten „Eugen-Kogon-Preis“, der an Menschen verliehen wird, „die sich den Grundwerten lebendiger Demokratie verpflichtet fühlen, ihr Leben in den Dienst dieser Werte stellen und dabei so erfolgreich waren, dass dies auch an ihrer öffentlichen Bedeutung ablesbar ist.“

Ihrem geschichtlichen Erbe entsprechend zeichnet sich unsere Stadt durch eine lebendige Zivilgesellschaft aus. Ein vielseitiges und kontinuierliches ehrenamtliches Engagement von Bürgerinnen und Bürgern unserer Stadt hat maßgeblich dafür gesorgt, dass die Integration von Flüchtlingen und Asylsuchenden seit 2013 und von Kriegsflüchtlingen aus der Ukraine seit März 2022 auf vorbildliche und von der hessischen Landesregierung besonders anerkannte Weise gelingen konnte.

Dass die AfD nun bereits zum dritten Mal im Haus der Begegnung eine Veranstaltung abhalten kann und für Mai dieses Jahres sogar ein viertes Mal Räume im Haus der Begegnung reservieren konnte, erfüllt uns mit Unverständnis und Empörung. Dieser Vorgang fügt dem guten Ruf Königsteins Schaden zu. Wir wollen nicht, dass unsere Stadt mit einer Partei in einem Atemzug genannt wird, die offen rassistische, fremdenfeindliche und antidemokratische Ziele verfolgt.

Daher verlangen wir von der Stadtverwaltung Königstein, dass sie – anstatt im Nachhinein auf „rechtliche Bedenken“ zu verweisen – vielmehr von vornherein sicherstellt, dass die AfD künftig mit dem Ansinnen scheitert, das Haus der Begegnung oder andere Räumlichkeiten in Königstein für ihre Veranstaltungen zu mieten.

Wir weisen hin auf die Demonstration gegen die Feier der AfD im Haus der Begegnung. Sie wird von SPD, ALK, FDP, Grünen und der CDU gemeinsam getragen. Sie beginnt am 6. 2. 2023 um 16.00 Uhr am Wolfsweg / Kreisel.

Ukrainehilfe Königstein

1 week 2 days ago

Königstein hilft!

Alla, eine Ärztin des Krankenhauses in Cherson, verbrachte die gesamte Besatzungszeit in Cherson. Sie lebt in Antoniwka und ihr Haus wurde von einer Granate getroffen. Sie richtete sich eine vorübergehende Wohnung in einer Garage ein.

Aus dem Powerbank-Kontingent, daß die Ukrainehilfe Königstein durch die Spende des Lion Clubs zur Verfügung stellen konnte, erhielt sie jetzt eine Powerbank.

Ukrainehilfe Königstein

1 week 3 days ago

Königstein hilft!

Aus der Spende der Königsteiner Lions wurden wieder 3 Powerbanks an freiwillige Helferinnen und Helfer übergeben. Für das Hilfszentrum in Tscherkassy und eine Postbotin, die in Antonivka (Kherson Region) arbeiten. Sie überbringt Post und Renten an Menschen unter Beschuss. Sie hat während der gesamten Besatzungszeit in Antoniwka gelebt.

Auch Sie können helfen!

Die Bankverbindung lautet:
Ukrainehilfe Königstein
IBAN: DE20 5019 0000 6800 2178 47

Stichwort: Ukrainehilfe
Spendenquittungen erstellt die Evangelische Immanuelgemeinde Königstein.

Sachspenden können jeweils Montags, Mittwochs, Freitags von 17 - 19 Uhr am Alten Feuerwehrgerätehaus in Schneidhain, An den Geierswiesen abgegeben werden. Was wir annehmen, finden Sie auf unserer Homepage: www.ukrainehilfe-koenigstein.de

Ukrainehilfe Königstein

1 week 5 days ago

Heute, am 19. Januar 2023 war es soweit: die beiden vom Deutsch-Ukrainischen Forum mit euren Spenden beschafften zwei großen Generatoren (250kVA und 60kVA) gingen auf Transport in die Ukraine. Nach der Verladung des 60kVA-Gerät in Remscheid wurde heute nachmittag das noch größere 250kVA-Gerät mit einem Spezialkran auf dem Firmengelände der Fa. Zuch in Aidenbach in Niederbayern auf die Ladefläche des Trucks einer tschechischen Firma gehoben, die sie in den besonders von den russischen Angriffen auf die Infrastruktur betroffenen Süden der Ukraine bringt, nach Cherson und Mykolajiw. Die beiden Generatoren im Gesamtwert von 35 000 Euro wurden von Spenden an das Deutsch-Ukrainische Forum finanziert, die Transportkosten übernahm die staatliche US-Hilfsorganisation USAid. Wir danken allen Spendern, allen voran der Ukrainehilfe Königstein mit unserem Vorstandsmitglied Christian Schönwiesner, die rund 2/3 der Finanzierung stellten und das Projekt erst möglich gemacht haben und unseren Partner in der Ukraine, vor allem den beiden Rada-Abgeordneten Olena Khomenko und Andrii Gerus sowie den Mitarbeitern der Oblast-Verwaltungen von Cherson und Mykolajiw, die die Geräte vor Ort in Empfang nehmen und zur Stromversorgung der Bevölkerung einsetzen werden. Danke auch den Mitarbeitern der Firma Dirostahl in Remscheid und Zuch in Aidenbach, die unentgeltlich beim Verladen halfen. Ein ganz besonderer Dank gilt auch Christoph Berning, der uns bei der Beschaffung, den Grenzformalitäten und beim Aufladen unermüdliche Hilfe geleistet hat. Die Geräte werden in einigen Tagen in der Süd-Ukraine eintreffen, wir berichten dann hier vom Aufbau und Einsatz.
www.d-u-forum.de/unsere-generatoren-sind-auf-der.../
Hier einige Fotos vom Verladen am 19. Januar in Aidenbach, das Christoph Berning organisierte.

Ukrainehilfe Königstein

1 week 6 days ago

Königstein hilft!

Diesmal wieder in Kherson.
Das Krankenhaus in Kherson erhielt jetzt 330 Flaschen Sterilium (Desinfektionsmittel) aus einem Kontingent von 1.000 Flaschen (=Liter), welches von dem Unternehmen ESCMID aus Basel (Schweiz) an die Ukrainehilfe Königstein gespendet wurde. Die Leiterin der Poliklinik, Dobrovsolska Liubov Mykolaivna, blieb auch während der Besatzungszeit durch Russland in Kherson, um die Menschen zu versorgen. Sie erhielt auch Powerbanks.

Weiterhin wurden Powerbanks und ein Generator nach Stepanivka gebracht. Ein Dorf am Stadtrand von Kherson. Das Dorf hat sehr viele Stromausfälle und der Dorfvorsteher ist erleichtert, in diesen häufigen stromlosen Zeiten eine Alternative für eine Mindestversorgung jetzt zu haben.

Alles musste sehr schnell abgegeben und ausgeteilt werden, da Kherson permanent unter dem Beschuss russischer Raketen steht.

Frontsoldaten erhielten einige Schlafsäcke, die sie dringend benötigen. Ein Soldat erzählte, daß er erst nach ein paar Monaten einen Schlafsack bekommen hätte. Ein anderer, daß er erst nach ein paar Monaten ein Kopfkissen erhielt.

Ein großes Dankeschön an unseren Freund Pater Ihor Makar, der die Sachen unserer Lieferung von Ternopil nach Kherson bringt.

Ukrainehilfe Königstein

2 weeks 2 days ago

Königstein hilft!

Die Hilfslieferung, welche Svetlana und Viktor gefahren haben, sind im Zwischenlager angekommen.

Sie wurden der griechisch-katholischen Kirche in Ternopil übergeben. Von dort werden die Güter in Kürze durch Vater Igor Makar an die Front nach Kherson gebracht.

Ukrainehilfe Königstein

2 weeks 3 days ago

Eine kulturelle Neuheit in Königstein. Mit den ukrainischen Geflüchteten kommen auch neue Traditionen in unsere Stadt.

Traditionen und Feiern nach dem gregorianischen Kalender, an dem sich viele orthodoxe Feiertage orientieren.

Das "Alte-Neue Jahr", der Jahreswechsel wird demnach am 14. Januar gefeiert. Traditionell mit einem Theaterstück, dass unserem Krippenspiel entspricht.

Eugenia Basenko war Regisseurin am Theater in Kyiv. Unter ihrer Leitung haben ukrainische Kinder und Jugendliche, die in Königstein Zuflucht gefunden haben, dieses kleine Theaterstück eingeübt und dem begeisterten Publikum im Adelheidsaal der Evangelischen Immanuelkirche präsentiert.

Die Geschichte handelt von der Geburt Jesu und der Verfolgung und den Kindstötungen von König Herodes.

Herodes machte in diesem Schauspiel einen Pakt mit den Teufeln. Er wollte die unbedingte Macht. Der Preis war seine Seele für den Teufel. "Was interessiert mich meine Seele! Ich will die Herrschaft und Macht!"

Natürlich fehlte der Bezug zu den aktuellen Geschehnissen und dem Krieg Russlands gegen Ukraine nicht. Herodes symbolisierte Putin.

Herodes und die Teufel schüchterten das gute Volk ein und bedrohten es. Sie wollten es beherrschen. Aber das Volk wehrte und befreite sich und nahm die Teufel und Herodes am Ende gefangen. Und die Teufel letztendlich nahmen Herodes mit. Das Volk war befreit und glücklich.

Natürlich fehlte am Ende nicht: SLAVA UKRAINI! SLAVA HEROEM!
RUHM DER UKRAINE! RUHM DEN HELDEN!

Das Publikum war begeistert und es gab Standing Ovations. Jeder annerkannte auch die tolle schauspielerische Leistung der jungen Menschen, die sich im Anschluß über einen Tisch voller Süssigkeiten, Kuchen, Torten usw. freuen durften. Und das absolut verdient.

Ukrainehilfe Königstein

2 weeks 4 days ago

Der nächste Hilfstransport geht auf die Reise. Svetlana und ihr Mann Viktor starten heute Nacht nach Ternopil. Von dort werden die Sachen in Kherson verteilt.

Mit an Bord:
- 330 Flaschen (Liter) Sterilium. Insgesamt wurden 1000 Flaschen von dem Schweizer Unternehmen ESCMID gespendet. Die restlichen Flaschen Sterilium werden in weiteren Transporten noch in Tschernihiv und anderen Orten / Kliniken verteilt.

- Winterkleidung
- Kerzen
- Decken
- Schlafsäcke

Wir wünschen Svetlana und Viktor eine gute und sichere Fahrt.